Das Problem der fetten Kinder bleibt brisant, aber was tun? Wii und FdH sind das Eine. Die Spielhölle das Andere. Kinder sind begeistert und fasziniert von dem Medium Computer, ob es Eltern gefällt oder nicht, sie verbringen ihre freie Zeit besonders gerne vor dem Bildschirm. Gepaart mit schlechter Ernährung wird daraus schnell Übergewicht. Mit erhobenem Zeigefinger kommt man da nicht weit, waren wir nicht alle mal Kinder und haben gerade darauf mit größter Abwehr reagiert?
Also die Kinder da abholen, wo sie schon sind: Vor dem Bildschirm. Da soziale Vereinsamung über das Medium verstärkt wird, setzt die Spielhölle genau dort an. Die Kinder treffen sich, Ihresgleichen untereinander, um Computer zu spielen. Nur dass diese Maschinen nicht aus der Steckdose gespeist werden sondern aus Fitnessgeräten, die die Kinder selbst betreiben müssen. Auf diese Weise sind sie mit ihrem Interesse nicht allein, bewegen sich, lernen soziale Interaktion und haben trotzdem ihren Spaß am Spielen in virtuellen Welten – aber hier!